12 von 12 im Februar 2022: Ein bunt gemischter Samstag

12von12 im Februar 2022

Ja, ich kenne „12 von 12“ von anderen Blogs, hab‘ aber noch nie aktiv mitgemacht. Aber ich liebe ja alles Neues und da der 12. Februar auch noch ein Samstag ist, mache ich einfach mal mit. Ich liebe spontane Abenteuer – solange sie nicht lebensgefährlich sind 😉😂

Eigentlich begann mein „12 von 12“ schon gestern Abend. Ich konnte kaum einschlafen, weil ich mir Gedanken über den morgigen Tag machte: Was wollte ich erledigen? Was würde ich fotografieren? Je mehr ich darüber nachdachte, umso hibbeliger wurde ich. Irgendwie freute ich mich auf dieses neue Abenteuer. Genug geredet, hier ist er – mein Tag in Bildern:

Mein Tag beginnt immer mit ein paar Dehnübungen. Halbschlafend, direkt vom Bett, auf den Teppich im Flur.

Frühmorgendliche Dehnübungen

Das dritte Zimmer bekam gestern einen neuen Anstrich und das Fenster muss dringend geputzt werden. Ich warte besser, bis die Sonne weg ist.

Der Fensterputz muss warten bis die Sonne weg ist

Ich war gestern einkaufen, hatte aber ein paar Kleinigkeiten vergessen. Ich nutze die Gelegenheit für einen kleinen Spaziergang am Hachinger Bach. Es ist frisch, aber die Sonne ist herrlich!

Spaziergang am Hachinger Bach

Ich scheitere beim Versuch, ein Selfie im Querformat zu machen. Hier kämpfe ich gerade mit der leidlichen Selfie Auswahl.

Selfies im Querformat scheitern

Wieder zurück vom Einkaufen schaue ich nochmal nach, was bei „12 von 12“ zu beachten ist und lasse mich von anderen Blogs inspirieren.

Ich schaue, wie 12 von 12 funktioniert

Johannes liebt Blumen genauso wie ich. Deshalb bringt er jeden Freitag oder Samstag Blumen mit. Ich liebe dieses knallige Rosa!

Endlich wieder Tulpen!

Ich muss dringend (!!) die Wohnung putzen. Zum Glück bin ich damit fix durch. Nach zwei Stunden muss ich allerdings das Handy laden, weil Spotify durchgehend gelaufen ist 😂

Heute ist Putztag

Die Kissen fürs Sofa im Büro sind gekommen. Jetzt wird es Zeit, dass Johannes das Sofa aufbaut. Sonst gibt’s hier Ärger. 😉

Die Kissen sind da

Zwei Pflanzen brauchen dringend einen größeren Topf. Das mache ich kurz zwischendurch.

Pflanzen umtopfen

Johannes hat das ganze Wochenende Online-Hypnoseausbildung und deshalb keine Zeit zum Kochen. Ich mahle schon mal das Mehl für die Pfannkuchen. Meine Jupiter Küchenmaschine tut auch nach 30 Jahren noch brav ihren Dienst.

Ich mahle Mehl für die Dinkelpfannkuchen

Ich war diese Woche so in die Blogtexte vertieft, dass ich mich kaum ums Bulletjournal gekümmert habe. Das hole ich nachmittags nach. Die Fotos sind ausgedruckt. Jetzt noch Einkleben und Text dazu. Fertig.

Bulletjournal-Time

Und wo ich schon mal im Büro bin, kann ich mich auch gleich um „12 von 12“ kümmern. Ich hab‘ endlich wieder Sonne im Büro – ist das nicht wunderbar?!

Ich schreibe den Blogbeitrag für "12 von 12"

Wow! Es hat total viel Spaß gemacht, und den Tag so zu dokumentieren hat was. Ich bin sehr bewusst durch den Tag gegangen. Gerne wieder!

Danke, dass du bis hierhin gelesen hast. ❤️ Noch mehr „12 von 12“ findest du bei Draussen nur Kännchen.

10 Kommentare

    • Marita Eckmann

      Hallo liebe Ute, vielen Dank für Deine nette Nachricht. Ja, ich kenne 12 von 12 auch schon ewig, aber immer nur lesend. Ich muss gleich mal auf Deine Seite hüpfen. Schönes Wochenende!

  1. Marita Heiss-Hertle

    Hej Marita,
    Ich lese 12 von 12 auch ewig und ich freu mich heut besonders von dir, einer Marita, zu lesen. Ich kenne, außer mir, nicht mehr viele Maritas. Und meine Jupiter ist auch seit 30 Jahren meine Küchenbegleitung in allen Lebenslagen.
    Herzliche Grüße Marita

    • Marita Eckmann

      Was für eine nette Nachricht!! Ja, ich war auch die einzige in der Schule und der Name ist nach wie vor selten. Wie heißt denn deine Website? Dann hüpfe ich mal zu Dir.

      Liebe Grüße, Marita

    • Marita Eckmann

      Hallo liebe Claudia,
      ganz lieben Dank für deine wunderbare Nachricht. Ich wurde auch von Judith Peters „infiziert“. Den Buchtipp habe ich mir auch gleich notiert und es war noch was drin in einem „12von12“, aber jetzt weiß ich nicht mehr was. Jedenfalls machst Du deinem Business alle Ehre, dein Schreibstil ist ein Genuß!

      Liebe Grüße nach Wien und spätestens bis zum nächsten „12von12“
      Marita

  2. Pingback: Monatsrückblick Februar 2022

  3. Pingback: 12 von 12 im März 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.